Empfehlungen zur Durchführung von Veranstaltungen in Zeiten der Infektion der Bevölkerung mit COVID 19-Viren

Das nachstehende Empfehlungsschreiben des Landkreises Waldeck-Frankenberg ist gestern bei uns eingegangen:

Per gestern Mittag sind in unserem Landkreis drei Personen positiv auf COVID 19-Viren getestet und ebenso in häusliche Insolation verfügt worden, wie ca. 50 weitere sog. Kontaktpersonen für die Dauer von 14 Tagen in Absonderung geschickt wurden. Knapp dreistellig ist die Zahl der inzwischen gezogenen Abstriche von Personen mit Symptomatik (Erkältung, Grippe). Seit dem Wochenende kehren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises vornehmlich aus den Skigebieten in Norditalien zurück. Potentiell muss daher mit weiteren Krankheits- mindestens aber Verdachtsfällen gerechnet werden. Die Dynamik des Risikos steigt überproportional an.

Im Mittelpunkt aller Überlegungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung der Coronaviren steht immer die Unterbrechung der Ansteckungsketten, also das Vermeiden des Zusammentreffens von Menschen mit symptomatischen (erkrankten) Personen. Aus dem Grunde haben das Bundesgesundheitsrninisterium und das HMSI bereits Verhaltungsmaßregeln herausgegeben, die wir ausdrücklich für geboten und richtig erachten. Wir gehen davon aus, dass diese Hinweise in den nächsten Tagen noch enger gefasst werden.

Wir selbst haben soeben eine „Checkliste zur Risikobewertung für Veranstaltungen" entwickelt und herausgegeben (Anlaqe), um deren Beachtung dringend gebeten wird. Am Ende des Tages gilt: Lieber eine Veranstaltung weniger, als die Virenverbreitung eher noch zu befördern. Bisher können wir von den Möglichkeiten, die uns das Infektionsschutzgesetz (lfSG) im Hinblick auf die Untersagung von Veranstaltungen gibt, noch nicht Gebrauch machen. Also muss es bei den Empfehlungen bleiben. Bitte verwenden sie diese Checkliste bei der Beurteilung eigener Veranstaltungen oder von Veranstaltungen in ihren kommunalen Einrichtungen sowie solche von Vereinen und Verbänden, die sich an sie wenden.

Bei unserem Fachdienst Gesundheit ist für weitergehende Fragen eine Hotline geschaltet (Tel.: 05631/954-555). Bitte informieren Sie ihre MitarbeiterInnen in den Ordnungs- sowie den Liegenschaftsämtern vom lnhalt dieses Schreibens.

Bitte unterstützen Sie unsere Bemühungen, die Zahl der Coronafälle soweit wie möglich zu begrenzen bzw. die Verbreitung auf jeden Fall zu verzögern. Dazu gehört zuvorderst, dass die nötige Sensibilität bei der Vergabe der kommunalen Gemeinschaftseinrichtungen an den Tag gelegt wird und potentielle Veranstalter eher restriktiv beraten werden. Und haben Sie bitte auch eigene (Groß-)Veranstaltungen kritisch im Blick.

Sobald uns weitere Erkenntnisse vorliegen, setzen wir uns erneut mit lhnen in Verbindung. Ab sofort werden wir engen Austausch pflegen. Zudem ziehen wir Mitte kommender Woche unter Beteiligung des Herrn Landrats eine Telefonkonferenz mit ihnen in Betracht.

Eine Checkliste zur Risikobewertung für Veranstaltungen finden Sie hier!

Mit freundlichen Grüßen

Frese
Erster Kreisbeigeordneter

 
Logo Tourismus in Waldeck   
aktuelle Veranstaltungen:
Märkte, Volksfeste u.
Sportveranstaltungen

 
Musik-, Kirchl. u.
sonstige Veranstaltungen

Tandemflug mit einem Drachen

Nächster Termin: 30.07.2020
Tandemflug-Drachen-vs-Gleitschirm 2019 Ein Tandemflug über dem Edersee mit einem sehr leisen, nur minimal motorisierten Drachen (Minimum) ist ein besonderes Erlebnis. [ Mehr ]