Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der Offenlage zum Bebauungsplan Nr. 11 "Werbaer Straße", Stadtteil Sachsenhausen in der Stadt Waldeck

gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB.

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird hiermit Folgendes öffentlich bekannt gemacht:

I. Beschluss

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Waldeck hat in ihrer Sitzung am 19.12.2019 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 11 „Werbaer Straße“, Stadtteil Sachsenhausen der Stadt Waldeck beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Waldeck hat in ihrer Sitzung am 19.12.2019 dem Plankonzept und den Zielen des Bebauungsplans Nr. 11 „Werbaer Straße“ - Stadtteil Sachsenhausen der Stadt Waldeck zugestimmt und  beschlossen, der betroffenen Öffentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gemäß § 13b BauGB in Verbindung mit § 13a Abs. 2 und § 13 Abs. 2 Ziffer 2, 1. Alternative bzw. § 13 Abs. 2 Ziffer 3, 1. Alternative BauGB Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

II. Darlegung allgemeiner Ziele und Zwecke der Planung

1. Räumlicher Umfang

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans liegt im Stadtteil Sachsenhausen und umfasst das Flurstück 16/3 und teilweise das Flurstück 3, Flur 37 der Gemarkung Sachenhausen. Insgesamt erstreckt sich der Geltungsbereich über eine Fläche von rund 17.300 qm.

Die räumliche Lage und Abgrenzung des Geltungsbereiches ist aus den beigefügten Planzeichnungen ersichtlich.

2. Aufstellungsgründe

Der Stadtteil Sachsenhausen verfügt innerhalb der Geltungsbereiche der rechtsgültigen Bebauungspläne nur noch über ein sehr eingeschränktes Kontingent an verfügbaren Wohnbauflächen. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 10 „Auf der Rüdde“ im Jahr 1997 erfolgte für den Stadtteil Sachsenhausen die letzte Aufstellung eines Bebauungsplans zur Schaffung von Wohnbauflächen. In der jüngsten Vergangenheit ist der Trend zu beobachten, dass eine Vielzahl von innerörtlichen Baulandpotentialen – die sich vornehmlich in Privatbesitz befinden – aktiviert werden konnten. Gleichfalls ist es der Stadt Waldeck gelungen, die vorhandene Infrastruktur innerhalb des Stadtteils Sachsenhausen zu sichern. Hervorzuheben ist hierbei der derzeitige Ausbau des Schulstandortes in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Plangeltungsbereich des aufzustellenden Bebauungsplans Nr. 11 „Werbaer Straße“ – Stadtteil Sachsenhausen der Stadt Waldeck. Angesichts der sehr positiven Entwicklung des Stadtteils Sachsenhausen besteht für die Stadt Waldeck die Notwendigkeit, ein attraktives und kurzfristig verfügbares Baulandangebot zur Verfügung zu stellen, um Bauwillige mit Zuzugsgedanken dauerhaft an die Kommune binden zu können. An die Stadtverwaltung wurden bereits mehrere Baulandanfragen für den Stadtteil Sachsenhausen gestellt, die derzeit nicht bedient werden können. Deshalb ist es im Sinne einer geordneten städtebaulichen Entwicklung des Stadtteils Sachsenhausen notwendig, im unmittelbaren Anschluss an die bestehenden Siedlungsbereiche kommunale Grundstücke für Bauinteressenten zur Verfügung zu stellen.
Die Flächen innerhalb des Plangeltungsbereiches befinden sich, bis auf die Flächen im Süden des Warteweges, im Eigentum der Stadt Waldeck. Die Flächen innerhalb des Plangeltungsbereiches werden im rechtsgültigen Flächennutzungsplan als Wohnbauflächen Planung mit den Ordnungsnummern W2 und W4 (teilweise) dargestellt. Sie befinden sich im direkten räumlichen Anschluss an den Siedlungskörper und sind von den Straßen „Werbaer Straße“ im Westen und dem „Warteweg“ im Süden umschlossen. Im Osten grenzen bereits entwickelte Wohnbauflächen an. Insofern stellt die Entwicklung der Flächen eine sinnvolle Arrondierung des Siedlungskörpers im Sinne einer geordneten städtebaulichen Entwicklung dar; zugleich ist die Anbindung an das örtliche Erschließungssystem und Infrastrukturnetz bereits gewährleistet. Die Einbeziehung der Teilfläche südlich des Wartewegs, im Bereich der als W4 dargestellten Fläche, ist städtebaulich sinnvoll, da diese von der bestehenden Straße aus direkt an alle Versorgungsmedien angeschlossen ist und keine zusätzlichen Flächen für die Erschließung benötigt werden. Die zweiseitige Bebauung des Wartewegs ist im weiteren Verlauf nach Osten im Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche bzw. als gewerbliche Fläche dargestellt. Insofern erfolgt hier eine sinnvolle Entwicklung und Abgrenzung des Siedlungsrandes des Stadtteils Sachsenhausen nach Süden.
Insgesamt werden für den Stadtteil Sachsenhausen im FNP drei Wohnbauflächen Planung dargestellt. In Bezug zu den Wohnbauflächen Planung mit den Ordnungsnummern W3 und W4 ist folgendes festzustellen: Die im FNP dargestellte Wohnbaufläche Planung mit der Ordnungsnummer W3 ist bereits entwickelt, hier befindet sich der Neubau des DRK Seniorenzentrums. Die Wohnbaufläche Planung mit der Ordnungsnummer W4 befindet sich im Süden der Wohnbebauung an die Straße „Warteweg“. Eine weitere Ausdehnung der Siedlungsfläche in Richtung Süden, über die hier geplante geringfügige Arrondierung in Bereich des Wartewegs, wird jedoch von der Stadt Waldeck nicht mehr verfolgt. Vor diesem Hintergrund stellt die Entwicklung des Plangeltungsbereiches die beste Alternative dar, die Ziele und Zwecke der Planung in Verbindung mit einer geordneten städtebaulichen Entwicklung zu gewährleisten.

III. Öffentlichkeitsbeteiligung

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichten zu lassen; zugleich besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Das Verfahren wird nach §13 BauGB (Vereinfachtes Verfahren) durchgeführt. Im vereinfachten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, vom Umweltbericht nach § 2a BauGB, von den Angaben nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 BauGB und § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen; § 4c (Überwachung) ist nicht anzuwenden.

Die Erörterung kann in der Zeit vom 06.07.2020 bis einschließlich 07.08.2020

beim Magistrat der Stadt Waldeck (Stadtverwaltung, Rathaus), Erdgeschoss, Zimmer 3 und 4, Am Rathaus 1, 34513 Waldeck, während der Dienststunden

Montag 07:00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Dienstag 07:00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Mittwoch 07:00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 07:00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag 07:00 Uhr bis 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung erfolgen, sofern auf die genannten Tage kein gesetzlicher Feiertag fällt.
In der Zeit vom 06.07.2020 bis einschließlich 07.08.2020  kann schriftlich oder zur Niederschrift zu den Planungsabsichten Stellung genommen werden beim Magistrat der Stadt Waldeck, EG-Geschoss, Bauamt Herr Tepel, Am Rathaus 1, 34513 Waldeck.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 Satz 2 und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 auszulegenden Unterlagen können gem. § 4a Abs.4 Satz 1 BauGB unter folgendem Pfad

Startseite:  www.waldeck-stadt.de 
Menüpunkt:  Bauen & Planen    
Rubrik:   Aktuelle Bauleitplanverfahren

eingesehen werden.

Sollten die Räume der Verwaltung aufgrund von Präventionsmaßnahmen zur Reduzierung des Ausbreitungs-Risikos des sog. Corona-Virus nicht uneingeschränkt zugänglich sein, ist die Einsichtnahme nach telefonischer Rücksprache unter der Telefonnummer 05634/ 709 20 möglich.

Bedingung für die Bürgerinnen und Bürger zur Einsichtnahme ist jedoch das Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung, wofür um Verständnis gebeten wird.

Waldeck, den 30.06.2020

Der Magistrat der Stadt Waldeck
gez. Vollbracht, Bürgermeister

Bebauungsplan zum Download

Begründung nach § 2a BauGB zum Download

Verfahrensbeurteilung zum Download

Räumliche Lage

Räumliche Lage des B-Plans Nr. 11 „Werbaer Straße“ – Stadtteil Sachsenhausen der Stadt Waldeck

Geltungsbereich

Geltungsbereich des B-Plans Nr. 11 „Werbaer Straße“ – Stadtteil Sachsenhausen der Stadt Waldeck

 
Logo Tourismus in Waldeck   
aktuelle Veranstaltungen:
Märkte, Volksfeste u.
Sportveranstaltungen

 
Musik-, Kirchl. u.
sonstige Veranstaltungen

Wanderung im Raum Bad Arolsen

Nächster Termin: 16.08.2020
Treffpunkt am Bürgerhaus Höringhausen [ Mehr ]

Generalversammlung der Holznutzungsberechtigten Freienhagen

Nächster Termin: 28.08.2020
in der Stadthalle [ Mehr ]