Bekanntmachung des Beschlusses zur Durchführung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zur 7. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Waldeck

I. Darlegung allgemeiner Ziele und Zwecke der Planung

1. Räumlicher Umfang

Der räumliche Geltungsbereich 1 der 7. Änderung des Flächennutzungsplans erstreckt sich auf Flächen am südöstlichen Ortsrand der Halbinsel Scheid. Die betroffenen Flächen stellen sich zum größten Teil als Sondergebiet Campingplatz und gemischte Baufläche dar. Der Campingplatz ist aus der Nutzung gefallen und komplett beräumt. Der räumliche Geltungsbereich 1 liegt in der Gemarkung Nieder-Werbe, Flur „Auf dem Scheide“ und umfasst die Flurstücke 60/16-28, 61, 62, 63, 64/4.

Der räumliche Geltungsbereich 2 der 7. Änderung des Flächennutzungsplans umfasst die Flächen der Änderung Nr. 3 des Bebauungsplan Nr. 3 „Halbinsel Scheid“. Bei den betroffenen Flächen handelt es sich um die Flurstücke 80/7 und 80/3 von Flur 12 der Gemarkung Nieder-Werbe.

Die Abgrenzungen der Geltungsbereiche sind aus den beigefügten Lageplänen ersichtlich.

2. Aufstellungsgründe

Bedingt durch die wachsende Bedeutung des Fremdenverkehrs seit den sechziger Jahren wurden auf sechs großen Campingplätzen, die auf der Halbinsel Scheid und dem Fürstental angesiedelt sind, sogenannte „Kirchen im Grünen“ mit Nebengebäuden als „Zentrum für Camping- und Urlauberseelsorge“ errichtet. Der Standort der „Kirche unterwegs“ auf der Halbinsel Scheid befindet sich in der Ederseestraße 32 (Gemarkung Nieder-Werbe, Flur 12, Flurstücke 80/7 und 80/3). Das direkte Umfeld ist als Wochenendhausgebiet zu bewerten. Aktuell stößt die „Kirche im Grünen“ auf der Halbinsel Scheid an ihre Kapazitätsgrenzen. Da das Kirchengebäude die stetig ansteigende Anzahl von Gläubigen oftmals nicht mehr aufnehmen kann, wurde vor einigen Jahren zur Ergänzung ein Zirkuszelt erworben. Mit der gestiegenen Nachfrage geht jedoch auch eine Zunahme der Lärmbelastung für die benachbarten Anlieger sowie eine sich verschärfende PKW-Stellplatzproblematik einher. Gleichzeitig verfolgt die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck das Ziel, das Engagement zur „Kirche im Grünen“ im südhessischen Hanau einzustellen und die Angebote in der Region Waldeck-Frankenberg gezielt auszubauen bzw. zu bündeln. In Abstimmung mit der Stadt Waldeck plant das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck auf dem Flurstück 64/4, Flur 12, Gemarkung Nieder-Werbe einen Neubau eines Gottesdienstgebäudes sowie ein kleines Beherbergungsgebäude für Besinnungstage.

Der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 3 setzt für den größten Teil des Geltungsbereiches Flächen für Sondergebiet – Campingplatzgebiete fest. Die Nutzung Campingplatz wurde aufgegeben, die ehemals als Dauercampingplatz genutzten Flächen sind beräumt. Für die angestrebte Nachnutzung „Kirche Unterwegs“ verfügt der Standort über hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Neben der planungsrechtlichen Absicherung für die Erweiterung des Angebotes „Kirche Unterwegs“ auf der Halbinsel Scheid ist ein weiterer Aspekt und Ziel der Planung mit der geplanten baulichen Entwicklung den gesamten nord-östlichen Bereich der Halbinsel baulich-räumlich im Umfeld der Badewiese aufzuwerten und in diesem Sinne den Tourismus zu stärken. Durch die Anpassung des Sondergebietes an die aktuellen Nutzungserfordernisse, die sich aus der Aufgabe des Dauercampingplatzes und der anvisierten Nachnutzung „Kirche Unterwegs“ ergeben, soll diese öffentliche Nutzung in Verbindung mit den Synergien der Badewiese gefördert werden und damit gleichzeitig der Tourismus in der Region gefördert werden. Hierzu gehört auch das im Entwicklungsplan Halbinsel Scheid als mittelfristig formuliertes Ziel der Aufwertung und Qualifizierung der öffentlichen Räume und touristischen Infrastrukturen der Halbinsel.
In der Folge der geplanten räumlichen Verlagerung der „Kirche Unterwegs“ wird der aktuelle Standort (Geltungsbereich 2) aus der Nutzung fallen. Im Rahmen der 10. Änderung des Bebauungsplan Nr. 3 erfolgt die Aufhebung der 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 3 „Halbinsel Scheid“.
Auf der Grundlage des rechtsgültigen Flächennutzungsplans der Stadt Waldeck lassen sich die Ziele der 10. Änderung des Bebauungsplans Nr. 3 „Halbinsel Scheid“ nicht gemäß § 8 Abs. 2 BauGB entwickeln. Der Flächennutzungsplan ist daher gemäß § 8 Abs. 3 BauGB parallel zur Aufstellung der 10. Änderung des Bebauungsplans Nr. 3 „Halbinsel Scheid“ zu ändern.

III. Öffentlichkeitsbeteiligung
Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichten zu lassen; zugleich besteht Gelegenheit zur Äuße¬rung und Erör¬terung.

Die Erörterung kann in der Zeit vom 25.02.2019 bis einschließlich 29.03.2019

beim Magistrat der Stadt Waldeck (Stadtverwaltung, Rathaus), Erdgeschoss, Bauamt, Ansprechpartner: Herr Tepel, Am Rathaus 1, 34513 Waldeck, während der Dienststunden

Montag 07:00-15:00
Dienstag 07:00-15:00
Mittwoch 07:00-12:00
Donnerstag 13:00-18:00
Freitag 07:00-12:00

oder nach Vereinbarung erfolgen, sofern auf die genannten Tage kein gesetzlicher Feiertag fällt.

Neben dem Entwurf zur 7. Änderung des FNP und dessen Begründung sowie dem Umweltbericht liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen vor, die im Rahmen des parallel durchgeführten Verfahrens zur 10. Änderung des Bebauungsplans Nr. 3 „Halbinsel Scheid“ bereits Gegenstand des Verfahrens sind:

-Artenschutzrechtliche Untersuchung des Büros Naturkultur
-FFH-Vorprüfung des Planungsbüros EGL GmbH zum FFH-Gebiet Edersee Steilhänge "4720-304"

Umweltbezogene Stellungnahmen wurden im Rahmen der Beteiligung gem. § 3 (1) und § 4 (1) BauGB nicht vorgebracht.


Für die Dauer von 30 Tagen kann in der Zeit vom 25.02.2019 bis einschließlich 29.03.2019 schriftlich oder zur Niederschrift zu den Planungsabsichten bei der Stadt Waldeck unter der oben angegebenen Adresse Stellung genommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können. 

Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB wird darauf hingewiesen, dass der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 Satz 2 und die nach § 3 (2) Satz 1 auszulegenden Unterlagen zusätzlich durch die Stadt Waldeck unter folgendem Pfad

Startseite:  www.waldeck-stadt.de 
Menüpunkt:  Bauen & Planen 
Rubrik:   Aktuelle Bauleitplanverfahren

in das Internet eingestellt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB einem Dritten (Planungsbüro) übertragen worden ist.

Waldeck, den 13.02.2019

Der Magistrat der Stadt Waldeck

gez. Feldmann, Bürgermeister

Hier finden Sie die entsprechenden Anlagen zum Download:

Anlage 01:    Planteil Flächennutzungsplan

Anlage 02:    Begründung

Anlage 03:    Umweltbericht

Anlage 04:    Anlage I Kompensationsberechnung

Anlage 05:    Anlage II Bestandsplan Biotoptypen

Anlage 06:    Anlage III Faunistische Erhebungen

Anlage 07:    Anlage IV FFH Vorprüfung


  Flächennutzungsplan Scheid Bild 1
Abb.: Übersichtskarte

Flächennutzungsplan Scheid Bild 2
Abb.: Räumlicher Geltungsbereich 1

Flächennutzungsplan Scheid Bild 3
Abb.: Räumlicher Geltungsbereich 2

Logo Tourismus in Waldeck   
aktuelle Veranstaltungen:
Märkte, Volksfeste u.
Sportveranstaltungen

Seniorenschießen in Höringhausen

Nächster Termin: 29.03.2019
im Schützenhaus [ Mehr ]

Jahreshauptversammlung der Abt. Behinderten- und Reha-Sport des TSV Waldeck

Nächster Termin: 02.04.2019
in den Ratsstuben [ Mehr ]

Klönabend in Höringhausen

Nächster Termin: 05.04.2019
im Sportlerheim [ Mehr ]

 
Musik-, Kirchl. u.
sonstige Veranstaltungen

Frauenkreis in Sachsenhausen

Nächster Termin: 27.03.2019
im Gemeindehaus [ Mehr ]

Blutspenden in Sachsenhausen

Nächster Termin: 29.03.2019
in der Stadthalle [ Mehr ]

Mit wilden Kräutern durchs Jahr

Nächster Termin: 29.03.2019
Essbare und heilkräftige Pflanzen ... [ Mehr ]

Treffen der St. Nikolaus-Mäuse in Sachsenhausen

Nächster Termin: 30.03.2019
im Pfarrhaus [ Mehr ]