Förderbescheid für Historienpfad Scheid übergeben

Veröffentlicht am: 04.02.2020

Waldeck - Scheid  - „Es ist wichtig, dass Geschichte spannend dargestellt wird“, hob Tobias Scherf, Regionalbeauftragter der hessischen Landesregierung für Nordhessen, bei der Übergabe des Förderbescheides und der Plakette für den Historienpfad Scheid hervor. Das Land Hessen unterstützt die Einrichtung des neuen Wanderweges, auf dem die Geschichte der einstigen Marinesiedlung und ihrer Bewohner dokumentiert werden soll, mit einem Betrag von 1.000 Euro für die Anschaffung von Bänken.

Vor einhundert Jahren, nach dem Ersten Weltkrieg, siedelten zehn ehemalige Offiziere der kaiserlichen Marine auf der Halbinsel am Edersee und bauten sich hier eine neue Existenz auf (WLZ berichtete). Markus Schaller, Vorsitzender des neuen Fördervereins Nieder-Werbe – Scheid, informierte über den Historienpfad anhand von Fotos und Zeichnungen. Vor den Häusern der ersten Siedler sollen Informationstafeln in Form eines Ankers erstellt werden, zugleich soll der Dorfplatz in der Mitte der Halbinsel neu gestaltet werden.  Eine Liegebank, die dort aufgestellt wird, wurde von der Schreinerei Daum in Ober-Werbe gebaut und von Mitgliedern des Fördervereins gestrichen. Schaller hob hervor, dass für den Historienpfad eine Besucherlenkung ausgearbeitet wird. Neben attraktiven Aussichtspunkten wie der Loreley soll vor allem die Geschichte der Marineoffiziere, ihrer Familien und ihrer Häuser im Mittelpunkt stehen. Aber auch historische Ereignisse wie der Absturz eines amerikanischen Militärflugzeuges über dem Edersee im Mai 1945 sollen bekannt gemacht werden, hob Petra Roesen, zweite Vorsitzende des Fördervereins hervor.

Der Sinn des Förderprogramms „Starkes Dorf – Land hat Zukunft“ sei es, das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, betonte Tobias Scherf. Das Förderprogramm würde weiter laufen und auch in diesem Jahr könnten Interessenten wieder Anträge stellen.

„Sie haben die Dinge gut vorbereitet und legen auch selbst Hand an“, lobte Scherf die Mitglieder des Fördervereins und überreichte die von Ministerpräsident Volker Bouffier unterschriebene Urkunde an Markus Schaller. Für die Stadt Waldeck bedankte sich Bürgermeister Jürgen Vollbracht und für den Nieder-Werber Ortsbeirat Ortsvorsteher Marko Drebes. Der neue Historienpfad soll am 30. Mai 2020 (Pfingstsamstag) eingeweiht werden.


Hintergrund:
Das Programm „Starkes Dorf – Land hat Zukunft“ der hessischen Landesregierung fördert neue Projekte, die den gesellschaftlichen Wandel eines Dorfes stärken, die Lebensqualität der örtlichen Zentren verbessern und das Miteinander der Generationen fördern. Das Land Hessen unterstützt engagierte Dörfer im Rahmen dieses Programms mit jährlich 500.000 Euro. Die Förderung eines einzelnen Projektes kann 1.000 bis maximal 5.000 Euro betragen. Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen, Vereine, Verbände und Freiwilligenagenturen, die in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden aktiv sind.

Übergabe Förderbescheid für Historienpfad

 
 
Logo Tourismus in Waldeck   
aktuelle Veranstaltungen:
Märkte, Volksfeste u.
Sportveranstaltungen

Jahreshauptversammlung des TSV Sachsenhausen

Nächster Termin: 28.02.2020
im Sportlerheim [ Mehr ]

Flohmarkt mit Herz in Sachsenhausen

Nächster Termin: 07.03.2020
in der Stadthalle [ Mehr ]

Jahreshauptversammlung Schützenverein Netze

Nächster Termin: 14.03.2020
im Schützenhaus [ Mehr ]

 
Musik-, Kirchl. u.
sonstige Veranstaltungen

Baumkronenweg Edersee - Hoch über dem Waldboden

Nächster Termin: 16.02.2020
Eine kleine Wanderung ... [ Mehr ]

Imposante Felsformationen und bizarre Baumgestalten

Nächster Termin: 16.02.2020
Der Knorreichenstieg, ein Abschnitt des ... [ Mehr ]

Waldbaden - nur ein Waldspaziergang?

Nächster Termin: 16.02.2020
Sich einlassen auf Meditation, Geschichten ... [ Mehr ]

Wildnisexkursion mit dem Ranger

Nächster Termin: 16.02.2020
Eine Rangertour in das Welterbe. [ Mehr ]