4. Nachtrag zur Gebührenordnung der Nationalparkstadt Waldeck zu der Satzung über die Straßenreinigung vom 11.10.1984

Veröffentlicht am: 03.11.2021

Aufgrund des § 5 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 07.03.2005 (GVBI. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz zur Änderung des Hessischen Kommunalwahlgesetzes und anderer Vorschriften aus Anlass der Corona-Pandemie vom 11.12.2020 (GVBl. S. 915) und des § 10 Abs. 5 des Hessischen Straßengesetzes (HStrG) vom 08.06.2003 (GVBl. S. 166), zuletzt geändert durch Gesetz vom 12.12.2007 (GVBl. I S. 851) hat die Stadtverordnetenversammlung der Nationalparkstadt Waldeck in ihrer Sitzung am 02.11.2021 folgenden 4.Nachtrag beschlossen:

Artikel 1:

§1 Abs. 4 der bisherigen Fassung wird gestrichen und erhält folgenden Text:

" Die Straßenreinigungsgebühr beträgt jährlich je lfdm. Straßenfrontlänge 1,15 Euro."

Artikel 2:

Dieser 4. Nachtrag tritt mit Wirkung vom 01. Januar 2022 in Kraft.


Die Satzung wird hiermit ausgefertigt.


Waldeck, 03.11.2021


Der Magistrat der Nationalparkstadt Waldeck


gez. Jürgen Vollbracht                    (Siegel)
Bürgermeister