Wasserhausanschlusskosten

Unter Wasserhausanschluss versteht man die Leitung von der Hauptversorgungsanlage bis auf das Grundstück.

Die Kosten für die erstmalige Herstellung trägt der Grundstückseigentümer in voller Höhe. Diese werden ihm durch die Stadt Waldeck in Rechnung gestellt.

Die Stadt trägt jedoch die Kosten für die Erneuerung, Unterhaltung, Reparatur oder Beseitigung (Stilllegung) der Anschlussleitung bis zur Grundstücksgrenze, höchstens aber bis zu einer Länge von 10 Metern.



Stadt Waldeck
Am Rathaus 1
34513 Waldeck


Montag:
Von 07:00 bis 12:00
und 13:00 bis 15:00
Dienstag:
Von 07:00 bis 12:00
und 13:00 bis 15:00
Mittwoch:
Von 07:00 bis 12:00
Donnerstag:
Von 07:00 bis 12:00
und 13:00 bis 18:00
Freitag:
Von 07:00 bis 12:00

Rechtsgrundlage:

Wasserversorgungssatzung der Stadt Waldeck

Kontakte: