Wasserzählerstände selbst ablesen und melden

Veröffentlicht am: 24.11.2021

Anfang Dezember erhalten Grundstücks- und Hauseigentümer von der Nationalparkstadt Waldeck schriftliche Mitteilungen in Form von Ablesekarten für alle Wasserverbrauchszähler.
Es findet auch in diesem Jahr keine persönliche Ablesung der Wasserzähler statt.

Dank eines digitalen Datenerfassungsprogramms wird den Bürgerinnen und Bürgern der Nationalparkstadt Waldeck eine digitale Plattform zur Mitteilung der Wasserzählerstände angeboten, welche auf der Internetseite der Nationalparkstadt Waldeck unter www.waldeck.de zu finden ist.

Mit der Online-Zählerstandserfassung lassen sich die Zählerstände unabhängig von Zeit und Ort übermitteln und stehen dem Sachbearbeiter unmittelbar zur Weiterverarbeitung zur Verfügung. Die Anmeldung des Bürgers erfolgt sicher per Kassenzeichen und Zählernummer, die vorher per Ablesekarte postalisch zur Authentifizierung versandt werden. Die Ablesekarten erhalten zudem einen QR-Code, mit dem sich die Online-Erfassung bequem und noch schneller aufrufen lässt. Noch während der Zählereingabe erfolgen Plausibilitätsprüfungen. Das verhindert Fehleingaben, schützt die Bürger und verhindert zusätzlichen Aufwand für nachträgliche Korrekturen.
Fehlende Zählerstände werden rechnerisch ermittelt.

Neben der Online-Übermittlung können Zählerstände aber auch selbstverständlich manuell erfasst werden.
Es besteht die Möglichkeit, die Wasserzählerstände per E-Mail, telefonisch oder via Ablesekarte in schriftlicher Form an die Stadtverwaltung zu melden.

Vermeiden Sie bitte nach Möglichkeit durch die derzeitige Pandemieentwicklung persönliche Besuche zur Abgabe der Zählerstände in der Verwaltung.
Nutzen Sie hier unseren städtischen Briefkasten.

Die entsprechenden Informationsschreiben werden in den nächsten Wochen an alle Haushalte in Waldeck verschickt. Bis dahin müssen die Bürgerinnen und Bürger nichts unternehmen.

Die Übermittlung der Wasserzählerstände muss bis spätestens zum 05.01.2022 erfolgen, um eine termingerechte Abrechnung zu gewährleisten.
Danach eingehende Zählerstandsmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Zählerstände werden dann geschätzt.

Ansprechpartner:
Yvonne Schneegaß
-Fachbereich Steueramt der Nationalparkstadt Waldeck-
Tel:  0 56 34 – 7 09 -18
Fax: 0 56 34 – 7 09 -38
E-Mail: yvonne.schneegass@waldeck.de