Nächsten Sonntag: den Nationalpark entdecken - zum Thema Pilze oder mit der ganzen Familie

Veröffentlicht am: 21.09.2021

Die geführten Wanderungen finden von Waldeck oder Bringhausen aus statt.

Bad Wildungen. Für die geführten Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender im Nationalpark gilt im Moment eine maximale Teilnehmerzahl von fünfundzwanzig Personen.
Unter Angabe der Kontaktdaten ist für die Sonntag-Veranstaltungen bis
Freitagmittag, 24. September eine Anmeldung erforderlich. Diese ist möglich:

telefonisch 05621-9040-0
online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen

Bei allen Veranstaltungen muss eine medizinische Maske mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Pilze – der Bäume Freunde, Feinde und Totengräber
Waldeck. Zu einer abwechslungsreichen Wanderung zum Thema Pilze – der Bäume Freunde, Feinde und Totengräber lädt Nationalpark-Führer Hans-Dieter Heun am Sonntag, 26. September ein. Mit maximal 15 Teilnehmer*innen geht es auf der Pilz- und Baumpilzexkursion auf der Klippenberg-Route entlang. Start der kostenlosen, vierstündigen Tour ist um 10:00 Uhr der Parkplatz Schiffsanleger Waldeck-West. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle
Waldeck-Strandbad aus und gehen zum Treffpunkt.

Familienwanderung
Edertal-Bringhausen. Zu einer abwechslungsreichen Familienwanderung in den Nationalpark lädt Ranger Uwe Liehr am Sonntag, 26. September ein. Auf der Route durch spätsommerlichen Wald entlang der Bloßenbergroute blitzt stellenweise
auch der Edersee durch die Blätter. Start der kostenlosen, vierstündigen Tour für die ganze Familie ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Kirchweg bei Edertal-Bringhausen. Die Route ist für Kinderwagen nicht geeignet! Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, beachten den etwas längeren Fußweg von der Haltestelle Edertal-Bringhausen Mitte bis zum Treffpunkt außerhalb des Dorfes.

Pilze im Nationalpark

Wenn im spätsommerlichen Nationalpark die Pilze sprießen gilt – auch für die eßbaren: nur ansehen, nicht mitnehmen. Welche es zu entdecken gibt, zeigt Nationalpark-Führer Hans-Dieter Heun auf seiner Wanderung am Sonntag.
Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee