Landkreis bietet vom 13. bis 18. September Sonderimpfaktionen an

Veröffentlicht am: 10.09.2021

Obwohl das Zentrum Ende September schließen muss, beteiligt sich der Landkreis an der bundesweiten Aktionswoche – und bietet vom 13. bis 18. September nochmals Erstimpfungen an.

Unter dem Motto #HierWirdGeimpft werden in der kommenden Woche deutschlandweit nochmals die Ärmel hochgekrempelt, um an vielen Orten nochmals spontan und unkompliziert Impfungen anzubieten. Obwohl das Waldeck-Frankenberger Impfzentrum Ende September nach Entscheidung des Landes Hessen schließen muss, möchte sich der Landkreis dennoch an der Aktion beteiligen – und bietet vom 13. bis 18. September nun nochmals Erstimpfungen an.

Kurzentschlossene können vom 13. bis 18 September täglich ohne Anmeldung von 14 bis 18 Uhr ins Impfzentrum auf die Hauer nach Korbach kommen und sich immunisieren lassen. Am Montag, den 13. und Samstag, den 18. öffnet das Zentrum bereits morgens um 8.30 Uhr seine Türen. „Mit dieser Sonderimpfaktion möchten wir nochmals allen Impfwilligen die Möglichkeit geben, sich schnell und unbürokratisch den Impfschutz zu abzuholen“, sagt Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Dabei haben wir besonders auch darauf geachtet, dass die Zeiten arbeitnehmerfreundlich sind und auch für interessierte Schülerinnen und Schüler gut passen.“ Er rufe gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten und Gesundheitsdezernenten Karl-Friedrich Frese nochmals dazu auf, das niederschwellige Service-Angebot wahrzunehmen.

Zur Impfung mitzubringen sind nach Möglichkeit die Krankenkassenkarte sowie der gelbe Impfpass, damit die Impfung dort eingetragen werden kann. Informationen rund um den Zweitimpfungs-Termin bekommen die Impflinge dann vor Ort im Impfzentrum.