Entsorgung von Holzabfällen neu geregelt

Veröffentlicht am: 28.09.2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab sofort darf der städtische Bauhof kein Holz der Klasse I bis IV, d. h. behandeltes Holz, mehr annehmen.

Zu den Holzabfällen der Kategorie I bis IV zählen beispielsweise:

-    Fenster, Fensterstöcke, Außentüren
-    Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außenbereich
-    Palisaden, Pergolen, Gartenhäuser, Gartenzäune, imprägnierte Gartenmöbel
-    Bahnschwellen, Leitungsmasten, Sortimente aus dem Garten- und Landschaftsbau
-    Sortimente aus der Landwirtschaft (z. B. Holzpfähle aus Weinbau, Hopfenstangen)
-    Altholz aus Schadensfällen (z. Bsp. Brandholz)

Das Altholz der Klasse I bis IV können Sie u. a. bei der Firma Lobbe in Bad Wildungen, bei der Firma Gross in Korbach oder bei der Mülldeponie in Flechtdorf abgeben.

Die Entscheidung basiert auf den gesetzlichen Vorgaben der novellierten Betriebsgenehmi-gung.

Wir bitten um Beachtung.


gez.
Der Magistrat der Stadt Waldeck