Defibrillator für die Netzer Bürger

Veröffentlicht am: 04.05.2022

Der Ortsbeirat Netze hat zusammen mit der Stadt Waldeck und Sponsoren einen Defibrillator beschafft. Das Gerät hängt im Eingangsbereich des Dorfgemeinschaftshauses und ist so für die Öffentlichkeit zugänglich.

Erwin Richhardt von Erste Hilfe Hessen vermittelte den zahlreich erschienenen Netzer Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Bedienung und die Funktion des Gerätes. Nach dem Anbringen von zwei selbstklebenden Elektroden am Oberkörper einer erkrankten Person misst das Gerät selbständig die Herzfunktion des Patienten. Nur wenn bei ihm ein „Herzkammerflimmern“ vorliegt, sendet das Gerät einen Stromstoß aus, der das Herz des Patienten wieder in den richtigen Rhythmus bringen soll. Das Gerät selbst gibt eindeutige Anweisungen, was der Anwender zu tun hat. Man braucht im Ernstfall also keine Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

Ortsvorsteher Dirk Möller unterstrich die Wichtigkeit dieses im Notfall vielleicht lebensrettenden Gerätes und dankte folgenden Sponsoren:

Möbelkreis Einrichtungshaus
Pfannkuchenhaus Netzer Bahnhof
Tor- und Fenstertechnik Karl-Heinz Nickel
Schäfer Landtechnik
Reitsport - Weidezaunbau Bruno Reich
Gärtnerei Möller
Pizzeria Napoli
Allianz Versicherungen Reinhard Rausch
Steilhangpflege Heiko Renziehausen
Fleisch- und Wurstwaren Hubertus Kappe
IT-Dienstleistungen Möller

Die anwesenden Sponsoren bei der Übergabe des Defibrillators

Die anwesenden Sponsoren

Damit das Gerät im Ernstfall schnell zum betreffenden Patienten gebracht werden kann, wurde eine WhatsApp-Gruppe gegründet, in der nur im Notfall Nachrichten abgesetzt werden dürfen. Die Teilnehmer der Gruppe erhalten so den Notruf und bringen dann das Gerät schnellstmöglich zum betreffenden Patienten. Netzer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die noch Mitglied in der WhatsApp-Gruppe werden möchten, wenden sich bitte an Ortsvorsteher Dirk Möller, Tel. 0170-9644230.

Die Netzer Mitbürger bei der Übergabe des Defibrillators

Netzer Bürger bei der Übergabe des Defibrillators

Im Anschluss an die Vorführung und Schulung konnten sich die Teilnehmer mit Grillwürstchen und kalten Getränken stärken.